Wohnen in der Fliederstadt Friesack

Startseite | Datenschutz | Kontakt | Impressum

Grundstücksangebote

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Interessenbekundungsverfahren zur Entwicklung von Grundstücken als Wohngebiet

Die Wohnungsgesellschaft Friesack mbH bietet freibleibend eine unbebaute Fläche, bestehend aus den Flurstücken 19, 20,21, 22, 23, 24 und einer Teilfläche des Flurstückes 185/20 der Flur 12 in der Gemarkung Friesack mit einer Gesamtfläche von ca. 7.100 m⊃2; zur Entwicklung als Wohnbaufläche an.

Derzeit ist diese Fläche im Flächennutzungsplan der Stadt Friesack als Grünfläche ausgewiesen. Sie ist bis Ende 2022 verpachtet.

Der potenzielle Erwerber muss in der Lage sein, durch Änderung des Flächennutzungsplanes und parallele Aufstellungen eines Bebauungsplanes die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau von Wohnhäusern zu schaffen.

Weiterhin muss der Erwerber/Investor in der Lage sein, im Rahmen der Entwicklung des Gebietes die innere und äußere Erschließung des Planungsgebietes darzustellen und die Kosten hierfür zu tragen.

Ein möglicher Teilungsplan (vgl. Anlage) zeigt die Möglichkeit einer Entwicklung von bis zu 9 Bauparzellen mit einer Grundstücksgröße von 650 m⊃2; bis 800 m⊃2; auf. Ob eine solche Teilung wegen der ungeklärten Erschließungssituation von Vorteil ist, bleibt offen. Sie dient lediglich der Orientierung und ist keine verbindliche Aussage.

Vorhabenträger, die ein Interesse am Kauf der Grundstücke von der WGF mbH haben, bekunden bitte schriftlich ihr Kaufinteresse unter Angabe von einem Kaufpreisangebot, Planungs- und Entwicklungszielen, einem zeitlichen Ablaufplan und der Angabe von Referenzobjekten bei der WGF mbH, zu Händen Herrn Geschäftsführer Andreas Ackermann, Marktstraße 14 in 14662 Friesack.

Für Rückfragen stehen Ihnen der Geschäftsführer der WGF mbH unter der Rufnummer 033235 1813 sowie der Amtsdirektor des Amtes Friesack unter der Rufnummer 033235 4223 zur Verfügung.